Zum Gwand der Männer, Kinder
Unser Trachtengwand (PDF) zum Ausdrucken.

Gwand der Frauen

Das Miedergwand mit Seidenzeug wird zu besonderen Anlässen wie Gaufest, Fahnenweihen, zu Fronleichnam und Hochzeiten angezogen,
das Miedergwand mit G'stärktem (Weißzeug) zu Gründungsfesten.
Außerdem gibt es den Schalk, der gerne von den verheirateten Frauen getragen wird.
Beim Trachtenjahrtag, beim Gaubittgang sowie zu Beerdigungen wird das Kirchgwand getragen.
Das Vereins-Dirndlgwand kommt bei den Heimatabenden, bei sonstigen Auftritten oder beim Tanzen zum Einsatz.

07 seidenzeug klein Miedergwand mit Seidenzeug:
Miedergwand rot (Spenzergwand)
Vorstecker (Schmiesl)
Mieder
Seidenschurz weiß
Seidentuch weiß
Unterrock
Spitzenhose
schwarze Feinstrümpfe
Quastenhut - für Ledige an Fronleichnam ohne Hut und mit Grünzeug

- Schmuck:
Haarnadeln, Trachtenohrringe, Kropfkette, Eichennadeln, G'schnür, Brosche, Blumen
pfeil oben
ygstaerkte klein Miedergwand mit G'stärktem (Weißzeug):
wie Seidenzeug, jedoch mit folgenden Änderungen:
Baumwolltuch mit Spitzen
Baumwollschurz mit Spitzen
weiße Strumpfhose
Flaumhut

ybaumwolltuch hinten klein

pfeil oben
yschalk barbara Schalk:
einfarbig schwarzer Schalk
Unterrock
Vorstecker (Schmiesl)
Seidenschurz -und Tuch hellblau
Quastenhut

- Schmuck:
Haarnadeln, Trachtenohrringe,
Kropfkette, Schalkkette,
Schalknadeln,
Blumen
pfeil oben
ykirchgwand moni klein Kirchgwand:
Miedergwand (Schösserl nach außen)
schwarze Seidenschurz (beim Gaubittgang weiß)
schwarze Feinstrümpfe
Quastenhut
schwarzes Schultertuch
pfeil oben
dirndlgwand1 klein Vereins-Dirndlgwand:
Roter Rock mit schwarzem Oberteil
Puffärmelbluse
Baumwollschurz mit Spitzen
weiße Strumpfhose
Unterrock
Spitzenhose
Flaumhut

pfeil oben