Jahreshauptversammlung

Am Sonntag, den 4. Juli 2021, ham si an Hauffa Edelweißer Trachtler nach langem Warten beim Wirt in Miadakin zammagfundn. Noch da Begrüßung durch unsern Vorstand Christian Weigl und dem Gedenken der seit dem letzten Treffen leider vielen verstorbenen Mitglieder, is da Vereinsbericht vo Ende 2019 bis Anfang 2021 vorglesn worn und ma hod hoff i nummoi nochspiahn kenna wia si in dera Zeit olles durch des Corona Virus verändert hod, und wia froh dass ma sei kinnan das ma beinand sei ham kinna.

sPXL 20210704 180352241

Gratulationen san vom 2. Vorstand Max Stacheder fia olle ausgsprocha, und 10 neie Mitglieder aufgnomma worn (Martina Brunner, Josef Wagner, Luisa Riedl, Lorenz Gartmeier, Annalena Andreas, Benedikt Rottmüller, Maria Nitsch, Johannes Voggenauer, Lena Nieder, Andreas Hundhammer )

s21 07 04 neue Mitglieder
De Jugendgruppe hod uns mid stattliche 9 Paar aufdanzt und san im Laufe des Obends no zur Jungaktiven erhoben worn. Herzlichen Glückwunsch eich und weida so fui Freid am Beinandasei!
Unser Bürgermeister Stephan Schlier hod mid einigen bewegenden Worten sein Stoiz auf unsern Verein und den Erhalt der Werte bei uns gelobt, und Des Bayernrätsel vom Matschgo (Markus Martin) hod endlich sein Sieger küren kinna.  Der 1. Preis war a CD vom Werner Schmidbauer. Über den san a de Stichfragen gestellt worn, de de Schnitzenbaumer Christine, de Johanna und Hildegard Weigl und da Strauß Stefan richtig beantworten ham kinna.
Musi ham uns da Gartmeier Georg, de Baumann Anna, de Johanna Spitzl, de Gartmeier Kathi und da Merk Anian aufgspuid, de zu aller und auch ihrer Freid vo da Pongauer Danzlmusi aus Werfen unterstützt worn is. De Buam mid dem netten Dialekt ham an Musiausflug gmachd, san spontan beim Kriechbaumer eikehrt und ham an langa berigen Obend mid fui Freid und Musi bei uns dalebt! Und oans war eana sicha: „Mia ham uns ned as letzte moi gsechn - woasd ehh - und das mia Trachtla wissen wia ma feiern duad- woasd ehhh!“

Der Kassenbericht sowia de Entlastung vo unserm Kassier Stacheder Peterl durch de Revisoren Gartmeier Xav und Acherer Andreas, hod leider zweck´s technischen Problemen mim Computer ned stattfinden und auf´n Herbst verschom wern miassn. Da Onkel Xav hod sich a extrig fia unsern Kassier ausgesprochen und Unterstützung zugesprochen.
Unsere Jugendleiterin, de Stockinger Franziska hod a im Namen vo da Baumann Anna über 4 Kindergruppen berichtet, de nur drauf wartn wieda loszumleng. A a neie Kindergruppe gesellt sich in unsere Reihen, de vo da Gartmeier Kathi, da Weigl Beawi und am Merk Anian betreut und vom Höbel Franzi musikalisch beleitet wern.
Auch bei olle Proben-Musikanten is si bedankt worn, sowia bei unserer Zeigwartin fias Eigwandn vo unserer Jugend.
Anschließend hod de Merk Beawi glei aufgruaffa zum Eigwandn unserer Jungaktiven Miadadirndl beizutragen, weil si leider koane Kapazitäten mehr hod, de feschn Weibsn auszumstaffiern.
Schee dass bei unserm Verein, durch den Gwandfundus jeda de Möglichkeit griagt a scheens Gwand zum ham, egal wia finanziell aufgsteid de Eltern der Kinder san. Danke do dafia!
Vorplattler Halbig Vinzent war abwesend und statt seiner hod unser Dirndlvertreterin de Schwoaga Kathi über de 22 Aktiven Dirndl und de 18 Burschen verzeid, de sie olle auf´s Durchstarten gfrein.
Unser Hornfuchs, da Waldleitner Ludwig hod si beim Wittmann Udo für de gesponserte Hornfuchsglocke bedankt, de den ganzen Obend land fröhlich hell und oft erklungen is, immer wenns an spendierten Riahkiebe gem hod. Mia ham des Glück ghabt, dass da Weigl Hubert wieder de kloana Kriagal fia coronakonforme Riahkibemanier vo da Brauerei Maxlrain ausleicha hod deaffa.
Da Ludwig hod a traurige Bilanz zum verzeichnen ghabt und desweng de Anwesenden wehemend drauf hingewiesen fleißig zum spendieren, dass er wieder freudigere Ereignisse zum verzein hod.
Unser Vorstand hod in seim Bericht gelobt, wia schnell und spontan de Gruppen wieder mid de Proben ogfanga ham, und wia jeder Verein de Ostermünchner durch a obkaffa imaginärer Festzeichen an kloana Beitrag zu de Verluste leisten konn, de der Verein vorgstreckt hod fia unser aller Gaufest, des ja leida ned sei hod kinna.

Der Wahlausschuss für die Neuwahlen bei 87 stimmberechtigten anwesenden Mitgliedern:
Stephan Schlier (Wahlleitung), Steffi Weigl, Markus Martin (Matschgo)

Schriftlich gewählte Vorstandschaft:
    1. Vorstand :   Christian Weigl
    2. Vorstand:    Max Stacheder
    1. Kassier:       Peterl Stacheder (jun.)
    1. Vorplattler:  Georg Gartmeier - war bisher Vinzent Halbig      
    Schriftführer:   Franz Höbel

Ausschussmitglieder durch Handzeichen gewählt:
    2. Kassier:        Markus Martin
    2. Vorplattler:  Kilian Nitsch
    Fähnrich:         Matthias Demmel
    Chronistin:       Barbara Funk (geb. Merk)
    Hornfuchs:       Ludwig Waldleitner
    Zeugwartin:      Barbara Merk
    Dirndlvertreterin: Bernadette Hartmann - war bisher Schwaiger Katharina
    1. Jugendleiterin: Anna Baumann
    2. Jugendleiterin: Franziska Stockinger
    1. Musikwartin:  Johanna Spitzl
    Beisitzer:          Johanna Weigl
    Beisitzer:          Florian Gartmeier
    Revisor:           Franz Xaver Gartmeier (sen.)
    Revisor:           Andreas Acherer
    Vereinsmusiker: Georg Baumann (sen.)
    Brauchtumswart: Hubert Weigl

De Wahl, de da Schlier Stephan geleitet hod, is zügig durchzong und es is olles zu hoffentlich aller Zufriedenheit obglaffa. Vielen Dank olle de sich zur Wahl gsteid ham olle de ihr Amt verlassen oder a neis otreten ham auf das ma gemeinsam fia den Zammadhoid im Verein stengan und dahoidn.
Da Stockinger Andi hod ois Bühnenbeauftragter vom Verein gebeten bald möglichst oan oda zwoa mitteljunge Burschen ausfindig zu macha de er eilerna und oleitn konn auf dass wenn er amoi nimma konn oana do is der de Bühne aufbaun konn fia unsere schneidigen Tänzer!

Unser Vorstand hod Sie abschließend bei olle bedankt, an den Bittgang an´d Schwarzlack erinnert und a evtl. geplantes Grillfest fia unsere Plattlerkinder erwähnt.
Er hod uns olle fui Gsundheit und no gmiatliche Stundn midnand gwünscht, de mid Musi, Danz und Freid am Zammsei bei dem oan oda andan ersd spad mid gewisse Gäste aus´m Pongau Ihran Abschluss gfundn hod.

Bericht: B. Funk, Fotos: FH