Trachtenjahrtag noch einmal in der Kirche St. Georg

„Ja is denn heid wirklich scho der Trachtenjahrtag?“ fragten sich viele Mitglieder aus den beiden Bad Aiblinger Trachtenvereinen, uns, den „Edelweißern“ und unserem Bruderverein den „Oberlandlern“, beim Blick auf die Terminankündigung im Mangfall-Boten.

sIMG 20180923 110828

Vereinsabend Sept. 2018

Drei fesche Madl ham sich entschlossen bei uns "Edelweißer" mit zum macha,
Maresa Ludwig, Marina Mayr und Annalena Zellner:

18 09 Neumitglieder IMG 6058

Griaß euch, des gfreit uns richtig.

Außerdem hat uns der Christoph Halbig einen interessanten Vortrag über das Leben der Bienen im Jahreslauf gezeigt. Die Moni Stacheder hat den Ablauf des bereits ausgebuchten Vereinsausflugs nach Ulm vorgestellt. Die Musi hat gspuit, es gab Gratulationen zum Nachwuchs, zu Namens- und runden Geburtstagen, worauf natürlich wieder einige Riakiwe kuawarme Goaßmille spendiert worden san. Von jung bis alt san vui Mitglieder kemma, es war a griabiger Abend.

 

Kaltes Abenteuer für unsere Jung-Aktiven

sIMG 3208

Zu einem kalten Abenteuer machten sich dieser Tage die Jung-Aktiven mit ihren Betreuern  auf. Ging es doch für die Gruppe, die seit 10 Jahren zusammen ist, nochmal zu einem besonderen Ausflug: Rafting auf der Imster Schlucht.

Runde Geburtstage

Des gibt's aa ned leicht - zwei unserer Ehrenmitglieder feiern am gleichen Tag Geburtstag.
Eine Abordnung gratuliert zuerst der Biwa Stockinger zum 85.

18 09 16 Biwa 85

und gleich anschließend der Lene Niedermeier zum 80.

18 09 16 Lene 80

Mir wünschen den Beiden alles Gute!

Auf gehts zum Herbstfest Rosenheim am 02.September

Bus und Plätze im Flötzinger Zelt sind reserviert, genaue Abfahrtszeiten unter Termine.

kreuz

Der Herrgott hat unser aktives Mitglied Anni Stahl zu sich geholt.

Ferienprogramm - Kegeln

Schon Tradition hat das vom Trachtenverein "Edelweiß" organisierte Kegeln im Rahmen des Bad Aiblinger Ferienprogramms. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen hatten sich wieder 22 Kinder auf den beiden Kegelbahnen im Kurhaus eingefunden um einen Nachmittag lang „in die Vollen“ oder auf „Abräumen“ zu spielen. Die Betreuer, Peter Stacheder und Stephanie Weigl hatten sich auch noch andere Spielvarianten ausgedacht, die Einzeln oder in Teams Spaß machten und für gute Laune sorgten. Mit Begeisterung waren die Mädels und Buben im Alter von 12 bis 14 Jahren bei der Sache, und an der al bei den „Profis“ wurde keine Strafen fällig, wenn das Glöckchen an der über der Abwurflinie gespannten Schnur klingelte. Besonders erfreut waren Kinder und Eltern, dass dieses Angebot kostenlos war. Der Pächter des Kurhauses hatte die Kegelbahnen kostenlos zur Verfügung gestellt und die AIB-Kur sorgte mit kühlen Getränken dafür, dass niemand Durst leiden musste.


Text und Fotos: uhe